Seidenprotein

Weiche, glatte Haut zeichnet sich durch ein gut funktionierendes - Stratum corneum- die oberste Schicht der Epidermis aus. Die oberen Hautschichten sind dafür verantwortlich, ihre Lipide so zu strukturieren, dass die Haut wertvolle Hautpflegeprodukte aufnehmen und konservieren kann. Allerdings kann nur eine junge und intakte Haut diese Eigenschaft optimal erfüllen. Im Laufe der Jahre verliert die Haut schneller Feuchtigkeit, es treten Spannungsgefühle auf, es entstehen Falten und die Haut verliert ihre Elastizität.  Seide ist bekannt für ihren Glanz, ihre Festigkeit und ihre wärmespeichernde Wirkung. Und es kann Feuchtigkeit bis zum 300-fachen seines Eigengewichts einschließen.

Luxuriöses Anti-Aging: Seide glättet Linien und Fältchen; in Kombination mit Hyaluronsäure wird die Haut intensiv befeuchtet. Die besondere Textur hinterlässt die Haut samtig und umschmeichelt mit einem weichen, seidigen Glanz.
1 bis 3 (von insgesamt 3)